klarmobil Tarife

Die klarmobil Tarife und Angebote im Test

Der Discounter klarmobil ist schon seit über 10 Jahren am Handy-Markt aktiv. Mit seiner aggresiven Werbung ist er bekannt aus Funk und Fernsehen und verspricht attraktive Handyverträge. Diese sind zu Aktionszeiten auch gut, in manchen Phasen jedoch nicht übermäßig attraktiv. Grundsätzlich lohnt sich immer ein Blick auf die aktuellen Deals.

klarmobil, der günstige Mobilfunk-Discounter

Die klarmobil GmbH gibt es seit September 2005. Sie hat ihren Sitz in Büdelsdorf und ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der mobilcom-debitel GmbH. Damit ist sie auch gleichzeitig ein Unternehmen der freenet group. Im Angebot sind Smartphone-Flat Tarife mit Minutenpaketen und Allnetflat Tarife mit unbegrenzter Telefonie in alle deutschen Netze ebenso wie ein Prepaid-Tarif.

klarmobil Prepaid-Tarife


Welche Netze werden angeboten?

klarmobil arbeitet mit den drei Netzbetreibern D1 (Telekom), D2 (Vodafone) und O2 (Telefónica) zusammen. Welches D-Netz tatsächlich genutzt wird, ist bei Vertragsabschluss manchmal nicht gleich klar, da lediglich mit „D-Netz-Qualität“ geworben wird. Anhand der Handy-Vorwahl findest Du das aber meistens leicht während der Bestellung bzw. während des Vertragsabschlusses heraus. Oder – und das ist die weitaus bessere Option – Du machst Dir die Mühe und liest die „Tarifdetails“. Dort kann man auf der rechten Seite unter „Mobilfunknetz“ problemlos den Namen des Netzbetreibers finden. Bei Wahl eines (meist teureren) Tarifs aus dem O2-Netz stellt sich diese Frage ohnehin nicht – hier weist klarmobil deutlich darauf hin, dass es sich um das Netz der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG handelt.

klarmobil bietet meistens sogenannte „Aktionspreise“ an. Hierbei ist die Grundgebühr für die ersten zwei Jahre sehr kostengünstig. Du kannst bei Wahl eines solchen Tarifs – zumindest zwei Jahre lang – einen günstigen Vertrag im D1-Netz der Telekom nutzen. Allerdings gibt es im D1-Telekom-Netz nur Tarife mit einer Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Wählst Du einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit – das heißt, einen Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist -, dann landest Du im D2-Netz von Vodafone. Die von klarmobil auch noch angebotenen Vertragsmodelle für das O2-Netz sind zurzeit um Einiges teurer und deshalb nicht wirklich empfehlenswert. Abgesehen davon landete das O2-Netz in den Tests der vergangenen Jahre regelmäßig auf dem dritten Platz hinter den D-Netzen von Telekom und Vodafone.

klarmobil Handytarife mit Vertrag


Entscheidungshilfe

Beachte Folgendes, wenn Du Dich für D1 – das Telekom-Netz und damit für eine lange Vertragslaufzeit entscheiden solltest: Bei Wahl einer klarmobil-Allnet-Flat mit 24 Monaten Vertragslaufzeit (Allnet-Flat 1000, 5000 oder 10000) kannst Du während dieser Zeit günstig im D1-Netz in alle deutschen Handy- und Festnetze telefonieren. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt derzeit 19,95 Euro. Je nachdem, welchen der drei Allnet-Flat-Tarife Du wählst, ist aktuell eine 1-, 5- oder 10 GB-Internet-Flatrate enthalten. Ebenfalls in Abhängigkeit von der Tarifwahl kann auch eine SMS-Flat enthalten sein. Wenn Du Deine alte Rufnummer mitnehmen möchtest, erhältst Du als Neukunde zurzeit einen Bonus in Höhe von 25,00 Euro. Das reicht meistens, um eventuelle Kosten bei Deinem bisherigen Anbieter auszugleichen – in jedem Fall aber für die einmalige Anschlussgebühr. Allerdings bekommst Du diesen Bonus erst nach Anforderung per SMS. Und diese SMS-Anforderung muss innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte versendet werden.

Ähnlich sieht es bei Wahl der Allnet-Flat 5000 und der dort beworbenen Internet-Flat von 5000 MB aus. Aus den Tarifdetails erfährt man: „Die Internet Flat wird ab einem Datenvolumen von 1000 MB + 4000 MB mit 42 Mbit/s auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt.“ Voraussetzung für den „Erhalt der zusätzlichen 4000 MB mit 42 Mbit/s ist die Aktivierung der SIM-Karte“ bis zu einem bestimmten Termin. Wie bei allen anderen Anbietern empfiehlt es sich also dringend, die jeweils aktuellen Tarifdetails zu lesen.

Das Telefonieren im Ausland (Roaming) ist weltweit während der ersten 6 Wochen gesperrt (laut Anbieter zur Prüfung der Netz- und Abrechnungsfunktionalität Deines Vertrages) und wird danach automatisch zum darauffolgenden Monatsersten aktiviert. Diese zitierten und andere Informationen sind recht übersichtlich unterhalb des jeweiligen Allnet-Tarifangebotes abzurufen.

Solltest Du D2 – Vodafone und eine kurze Vertragslaufzeit wählen, dann überlege Folgendes: Nur, wenn es Dir wirklich gleichgültig ist, ob Du im D1- oder im D2-Netz unterwegs bist, dann ist vielleicht auch einer der drei klarmobil Allnet-Flat-Tarife mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit interessant. Auch hier ist die Grundgebühr in den ersten zwei Jahren reduziert, wobei monatlich eine automatische Gutschrift in Höhe von 5,- Euro auf den regulären Flatratepreis gewährt wird. Die Regelungen hinsichtlich der Rufnummern-Mitnahme und der Auslandstelefonate unterscheiden sich nicht zu den 2-Jahresverträgen. Bei Wahl einer der drei Tarife mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit ist die Internet-Flatrate allerdings mit 1000, 2000 oder 4000 MB eher als gering einzustufen. Der einmalige Anschlusspreis beträgt hier 29,95 Euro und ist damit gleich erheblich höher als bei den 24-Monats-Tarifen. Die monatlichen Kosten sind bei schlechteren Leistungen derzeit um ca. 2,00 Euro teurer als bei den D1-Verträgen.

Sondervereinbarungen/ Kundenbetreuung/ Vertragskündigung

Die Postanschriften des Unternehmens lauten: klarmobil GmbH, Postfach 0661, 24752 Rendsburg oder Hollerstraße 126, 24782 Büdelsdorf. Die Internet-Präsenz ist unter https://www.klarmobil.de/ abrufbar. Geschäftsführer sind die Herren Antonius Fromme und Alexander Borgwardt. Laut Anbieterseite sind die Kundenberater von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 Uhr und Samstag zwischen 09:00 und 17:30 Uhr telefonisch erreichbar.
Auch interessant ist die PDF-Seite „Sonderpreise und Sonderdienste“. Dort kann man unter anderem lesen, dass der Ersatz einer Sim-Karte mit rund 25,00 Euro zu Buche schlägt.

Die Vertragslaufzeit von 24 Monaten sollte wegen der damit verbundenen reduzierten Grundgebühr unbedingt beachtet werden. Ein schlechtes Gedächtnis kann teuer werden, wenn Du vertraglich vereinbarte Fristen ignorierst. Der Vertrag verlängert sich nämlich um jeweils 12 Monate, wenn Du ihn nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Laufzeitende kündigst. Die günstige Grundgebühr entfällt dann. Beispielsweise kostet die All-Net-Flat 5000 in den ersten 24 Monaten derzeit 16,85 Euro pro Monat. Anschließend werden monatlich 29,85 Euro berechnet – das entspricht einer Erhöhung um fast 80 Prozent. Unter „Häufig gestellte Fragen“ findet man Hinweise zur Vertragskündigung.

Ansonsten ist eine schriftliche Kündigung unter Angabe der Handy-Nummer zu richten an:
klarmobil GmbH
Postfach 0661
24753 Rendsburg

Alle Angaben ohne Gewähr