All Net Flat Prepaid

All Net Flat Prepaid -Flat telefonieren ohne Vertragsbindung

Der Begriff All Net Flat Prepaid setzt sich zusammen aus den Wörtern „Allnet“ für alle Netze „Flat“, kurz für „Flatrate“ und „Prepaid“ für „vorausbezahlt“. Zu Deutsch Pauschaltarif bezeichnet einen Tarif, mit dem die Kosten für alle Telefonate, ganz gleich, in welchem Netz sie innerhalb Deutschlands getätigt werden, abgedeckt sind. Die Allnet Flat Tarife setzen sich aus den Bestandteilen Telefon, Internetflat und SMS-Flat zusammen.

Die Prepaid AllnetFlatrate

Eine Prepaid Allnetflat  inkludiert nicht zwingend Ihre SMS-Raten oder die Datenvolumina zum Surfen mit Ihrem Smartphone. Bei vielen Anbietern können Sie ganz nach Wunsch zusätzliche Pakete für den Internetzugang mit Inklusivvolumina und SMS-Flats erwerben. Außerdem sind in der Pauschalrate auch Anrufe kostenpflichtiger Servicenummern und Auslandstelefonate nicht enthalten.


Viele All Net Flat Prepaid oder monatlich kündbare Tarife werden mit einem bestimmten Datenvolumen für die mobile Internetnutzung angeboten. Man spricht dabei von sogenannten Fair-Flat-Tarifen. Bei solchen Tarifen, die auf die monatliche Nutzung ausgelegt sind, wird Ihnen bei der Überschreitung des vereinbarten Datenvolumens, beispielsweise einem inkludierten Datenvolumen von 300 MB, die Geschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats gedrosselt. Es erwachsen aber keine weiteren Kosten für das überplanmäßige Datenvolumen. Gegen Gebühr lässt sich ein zusätzliches Datenvolumen zur Erzielung der normalen schnellen Geschwindigkeit für den Internetzugang dazu buchen. Nicht durch Sie genutztes Datenvolumen verfällt aber in der Regel und kann meist nicht auf den nächsten Monat übertragen werden.

Die Vorteile liegen für Sie in jedem Fall in der Überschaubarkeit der entstehenden Kosten. Es entstehen keine bösen Überraschungen, weil Sie mehr telefoniert oder mehr SMS verschickt haben, als Sie gedacht haben. Mit den Allnetflat-Tarifen telefonieren Sie zum monatlichen Festpreis unbeschränkt in die deutschen Netze. Darüber hinaus können die enthaltenen SMS und die inkludierten Datenvolumina für den Internetzugang frei nutzen.

Entstehung und Fakten zur Allnet Flatrate in Deutschland

Die ersten Pauschaltarife wurden auf der CeBIT, der Messe für Informationstechnik in Hannover, im Jahr 2007 vorgestellt. Die All Net Flat Prepaid, die damals noch nicht als Prepaid-Version verfügbar war und so hieß, kostete damals je nach Anbieter entweder 89 Euro oder 90 Euro. Auch Handytarife wurden mit einem Pauschaltarif versehen und lassen sich seit dieser Zeit von der Kostenseite her besser in das monatliche Haushaltsbudget einkalkulieren.

Im Jahr 2009 folgte eine Allnet Flatrate für SMS, bei der beliebig viele SMS in alle Inlandsnetze versendet werden konnten. Seit dem Jahr 2010 wurde der Begriff „Allnet Flat“ auch durch verschiedene Medien geprägt. Ein deutscher Telekommunikationsdienstleister hat den Begriff durch seine Werbung überall bekannt gemacht. Mit dem Populärwerden von MVNO-Verträgen, der Abkürzung für Mobile-Virtual-Network-Operator Verträgen, wurden die Handy Flat-Tarife um einiges günstiger. Bei einem Ein Preis von unter 30 Euro pro Monat wurden die Tarife auch beliebter. MVNO steht für Verträge, bei denen eine Gesellschaft, die bei Mobilfunkanbietern Netzkapazitäten anmietet, Verträge unter dem eigenen Namen verkauft.

Heutzutage bekommt man die Allnet Flat-Tarife für unter 10 Euro pro Monat. Auch Tarife mit einem bestimmten enthaltenen Datenvolumen sind schon ab unter 10 Euro erhältlich. Deutlich teurer sind nur noch die Handytarife, die ein großes Datenvolumen umfassen und schnelles mobiles Surfen ermöglichen. Im Bereich der Telekommunikation gibt es aktuell über 500 Tarife von über 40 Anbietern.

Lohnt die All Net Flat Prepaid für Sie als Handybesitzer?

Wenn Sie zu den Personen zählen, die pro Monat mehr als 20 Euro mit dem Handy vertelefonieren, sollten Sie sich überlegen, auf eine Handy Flat zu wechseln. Für längere Telefonate in alle deutschen Netze ist die Buchung einer Handy Flat lohnenswert. Ebenso bei ausgiebiger Internetnutzung via Smartphone und für Nutzer, die sich gerne per SMS mit der Familie, den Freunden oder den Bekannten austauschen. Auch für Handybesitzer, die über gar keinen Festnetzanschluss mehr verfügen, bieten sich Allnet Flatrates für Handys an. Profitieren können alle Leute, die ihre Handys oft benutzen und überall erreichbar sein wollen. Benutzer, die über ihr Handy zwar erreichbar sein wollen, es aber selten benutzen, können von einer Handy Flatrate aufgrund der Kosten meist nicht profitieren.

Bei der Auswahl des passenden Allnetflat-Tarifs spielt nicht nur das Telefonierverhalten eine Rolle, sondern auch die Bedingungen für den mobilen Internetzugang. Wenn Sie auf die Geschwindigkeit, mit der Sie mobil surfen, großen Wert legen, sollten Sie eine Handy Flat mit LTE wählen. Die Abkürzung LTE steht für „Long Term Evolution“, einem Mobilfunkstandard, der über eine Downloadrate von bis zu 300 Megabit pro Sekunde verfügt. Dieser schnelle Mobilfunkstandard wird mittlerweile in vielen Tarifen für Allnet Flatrates mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.

Sie können aus den vielseitigen Angeboten genau den Tarif auswählen, der am besten zu Ihnen passt und Ihre Bedürfnisse hervorragend abdeckt. Die ist nur abhängig von der gewünschten Größe für das Datenvolumen, von der benötigten Anzahl an SMS und von den bevorzugten Einheiten für Ihre Telefonie.

Wählen Sie den Pauschaltarif mit oder ohne Vertragsbindung?

Bei den All Net Flat Prepaid Angeboten werden Tarife mit oder ohne Vertragsbindung unterschieden. Die Variante mit der Vertragsbindung hat den Vorteil für Sie, dass sie meist noch kostengünstiger ist als die Möglichkeit ohne Vertragsbindung. In der Regel schließt man den Vertrag für die Dauer von 24 Monaten ab. Es gibt in diesem Bereich schon Angebote, die Sie für unter 20 Euro Pauschalgebühren pro Monat annehmen können.

Der Nachteil besteht für Sie darin, dass Sie sich zwei Jahre lang an ein Unternehmen binden und die monatlichen Kosten so zu Ihren Fixkosten werden. Bei den Tarifen ohne Vertragsbindung legen Sie sich nicht für eine bestimmte Dauer auf ein definiertes Unternehmen fest, sondern können jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündigen und den Anbieter wechseln. Diese Angebote sind deshalb auch monatlich 5 bis 10 Euro teurer als die Tarife mit einer Vertragsbindung.

Sie sollten sich deshalb überlegen, ob Sie sich für die Dauer von 2 Jahren an ein Unternehmen binden oder ob Sie unabhängig bleiben wollen und deshalb lieber eine All Net Flat Prepaid wählen. Sollten Sie bereits im Besitz einer Mobilnummer sein, können Sie diese gegen Zahlung einer Gebühr zu Ihrem neuen Anbieter mitnehmen. So sind Sie auch weiterhin für Ihre Familie, Freunde und Bekannte unter Ihrer geläufigen Nummer erreichbar.

Alle Angaben ohne Gewähr